Informationen Control-Center - Framebrecher - Popups
Control-Center
Das Control-Center überprüft automatisch alle neuen, aktiven und inaktiven Webseiten, Banner und Page-Peels, sowie Regelverstoß-Meldungen auf Framebrecher, Popups, die Anzahl der Sub-Frames und Fehler.

Hat eine Seite einen Framebrecher, mehr als 1 Popup oder mehr als 60 Sub-Frames wird diese Seite automatisch vom Control-Center gelöscht. Hat eine Seite ein Popup, prüft das Programm, ob die Seite auch entsprechend gekennzeichnet ist. Falls nein, wird dies vom Programm durchgeführt.

Sub-Frames sind versteckte iFrames, also Seiten, die über mehrere Ebenen immer weiter andere Seite laden und das blockiert dann regelmäßig die Surfbar, daher ist die Anzahl erlaubter Sub-Frames auf max. 60 begrenzt, anderenfalls erfolgt die Löschung der Webseite!

Somit wird die Qualität beim surfen mit visitatori.de Besuchertausch um einiges gesteigert!
Framebrecher
Die Surfbar von visitatori.de Besuchertausch funktioniert nur, wenn unsere Seite im oberen Abschnitt zu sehen ist, d.h. die Seiten von Mitgliedern und Sponsoren können nur in einem Frame betrachtet werden, das geht aber nicht, wenn Framebrecher verwendet werden. In diesem Fall wäre das Surfen sofort beendet.

Die Surfbar-Seite ist eine Frame-Seite, es werden mehrere Seiten auf einmal im Fenster angezeigt, im oberen Abschnitt eine Seite von uns und im mittleren Abschnitt die Seiten von Mitgliedern und Sponsoren. Wenn Ihre Seite einen Framebrecher benutzt, dann vergrößert sich diese Seite automatisch auf den gesamten Fenster-Inhalt.

Wir haben einen Framebrecher-Test
Tragen Sie Ihre Webseite in das Formular ein und gehen auf "Abschicken". Dann öffnet sich ein neues Fenster. Wenn die Seite vollständig geladen ist und Sie unsere URL (visitatori.de) immer noch in der Adressleiste Ihres Browsers sehen können, dann ist alles in Ordnung. Wenn aber Ihre Adresse plötzlich in der Adressleiste auftaucht, dann haben Sie einen Framebrecher.

Ihre Webseite:

Popups
Ihre Seiten dürfen jeweils nur maximal 1 Popup haben. Auch Folge-Popup's sind somit nicht erlaubt.

Webseiten die als Page-Peel eingetragen werden, dürfen kein Popup verwenden da sie diese beim Aufruf der Seite auf visitatori.de Besuchertausch übertragen und wir verwenden keine Popups!

Ein Pop-up ist ein plötzlich auftauchendes zusätzliches Fenster, das beim Betreten oder Verlassen einer Seite automatisch geöffnet wird.

Der Name kommt daher, dass Popups "aufspringen" und dabei andere Teile der Webseite überdecken. Die Position von Popup-Fenstern auf dem Bildschirm ist meist beliebig. Ein Beispiel für ein Popup-Element ist das Kontextmenü, welches an der Position des Mauszeigers auftaucht. Da unerwünscht aufklappende Popups zu Werbezwecken für Internetnutzer äußerst störend sind, verfügen moderne Browser über Popupblocker.
Stand: 17.01.2018 - 02:26:53 Uhr